Menu
menu

Wechselausstellungen

Zersetzung - Repressionsmethoden des Staatssicherheitsdienstes

Im Januar 1976 setzte das Ministerium für Staatssicherheit der DDR die interne Richtlinie Nr. 1/76 "zur Entwicklung und Bearbeitung Operativer Vorgänge" in Kraft. Darin war erstmals von "Zersetzung " als strategische Maßnahme gegen "feindlich-negative Elemente" die Rede. Es wurden verschiedene Methoden aufgelistet, die das ausgefeilte Vorgehen des Geheimdienstes dokumentieren. Auf insgesamt 10 Ausstellungstafeln wird die Thematik nicht zuletzt auch auf dem Hintergrund konkreter Einzelschicksale aufgegriffen. 

 

Eine Ausstellung des Vereins Denkstätte Teehaus Trebbow e.V.

 

 

Zum Seitenanfang

Aktuell zeigt die Gedenkstätte ROTER OCHSE Halle (Saale) keine Wechselausstellung.